• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Norbert Röttgen besucht zusammen mit dem CDU Agrarausschuss die Landwirtschaftskammer

2012-03-13_Rttgen_LWK500Am vergangenen Dienstag (13. März) besuchte der CDU-Landesvorsitzende Norbert Röttgen die Landwirtschaftskammer

Weiterlesen...

Leidenschaftliches Plädoyer für die Bauern

Schulze_Foecking_ChristinaSenden/Bösensell - Die Vorsitzende des NRW-Agrar-Ausschusses, MdL Christina Schulze Föcking aus Steinfurt, war bei den Landfrauen aus Senden und Bösensell zu Gast. Scharf rechnete sie mit der rot-grünen Landesregierung ab.

Einen größeren Gefallen hätten sich die Landfrauen aus Senden und Bösensell wohl nicht tun können, als die Vorsitzende des NRW-Agrar-Ausschusses, MdL Christina Schulze Föcking aus Steinfurt,

Weiterlesen...

Hofabgabe - Bewährtes Instrument weiter entwickeln

schulze-foecking350"Es ist schon sehr erstaunlich, dass SPD und Grüne gemeinsam mit den Nachfolgern einer ehemaligen Staatspartei, die in den 50´er und 60´er Jahren landwirtschaftliche Betriebe verstaatlicht und viele Bauern von ihren Höfen vertrieben hat, einen Antrag zur Hofabgabeklausel machen. Dabei wird mir Angst und Bange."

Die CDU zeigte sich im Übrigen verwundert über das Vorgehen der antragstellenden Fraktionen, dass der Antrag ohne Debatte im Fachausschuss und ohne vorherige intensive Beratung zur Abstimmung gestellt worden ist. "Das zeigt einmal mehr, dass es SPD, Grünen und Linken nicht wirklich um die Sache geht", so Schulze Föcking.

"Sehr gerne hätten wir über die Hofabgabe gesprochen", so Schulze Föcking. "Wir sind schon der Auffassung, dass die Hofabgabe sich im Grundsatz bewährt hat. So sind bei uns in Deutschland nur 7,5% der Landwirte älter als 65 Jahre. Bäuerliche Landwirtschaft wird so erst ermöglicht. Aber wir sind auch für ein intensives Nachdenken in der ein oder anderen Frage. So haben zum Beispiel Waldbauern das Problem,

Weiterlesen...

Agrarausschuss Steinfurt hat sich mit dem Landrat Kubendorff getroffen

2011-12_Agrar_Steinfurt_Landrat_Kubendorff500Ein Treffen mit Landrat Thomas Kubendorff stand auf der Tagesordnung des letzten Treffens des Kreisagrarausschusses der CDU.

Weiterlesen...

Richtigen Umgang mit Antibiotika in der Tierhaltung sicherstellen

Zur heutigen Debatte im Landtag von Nordrhein-Westfalen zum Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung erklärt die Vorsitzende des Landesagrarausschusses Christina Schulze Föcking MdL:

 

"Gesundheit ist das höchste Gut, sowohl für Menschen als auch für Tiere. Die CDU-Landtagsfraktion will dieses Gut mit allen Kräften schützen und jede Missachtung streng bestrafen. Wenn es in der Hähnchenmast einen massiven Einsatz von bis zu acht verschiedenen Antibiotika gibt, dann ist das für die CDU-Landtagsfraktion nicht akzeptabel.

Antibiotika sind das schärfste Schwert im Kampf gegen Bakterien. Ein wissentlich falscher Einsatz ist nicht hinnehmbar. Hier müssen alle Beteiligten eine besondere Sorgfalt mit den Medikamenten an den Tag legen.

Die CDU im Düsseldorfer Landtag will eine fachliche Debatte führen.  Die Grünen hingegen instrumentalisieren das Thema. Durch bewusste Unschärfen und Verallgemeinerungen werden pauschal alle Landwirte, Veterinäre und Aufsichtsbehörden unter Generalverdacht gestellt, sie handelten nicht rechtmäßig. Das ist unredlich.

Die CDU im Düsseldorfer Landtag hinterfragt die Produktionsprozesse kritisch und will mit allen Beteiligten vernünftige Strategien für die Zukunft erarbeiten. Das Verhalten der Landesregierung macht diese Anstrengungen zunichte. Frau Bundesministerin Ilse Aigner, hat bereits ein umfassendes Maßnahmenpaket mit konkrete Verbesserungsvorschlägen auf den Tisch gelegt hat. Diesem sollte sich die Landesregierung anschließen. Wir brauchen koordinierte und grenzüberschreitende Maßnahmen und keine Alleingänge.

© Agrarausschuss 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND